ZOOLOGISCHER GARTEN

PARIS | FRANKREICH

Der Zoologische Garten Paris ist ein Ort der Zuflucht, wo Stadtbewohner verschiedenartige Lebensräume und deren Biodiversität entdecken können. Ein spielerischer Ort, der dafür sensibilisiert, was für die Umwelt und damit auch für uns Menschen auf dem Spiel steht.

Die Nähe zum Tier spricht das Publikum in den Vivarien emotional an: Der Besucher kann die Chamäleons, die Leguane und die Schildkröten praktisch berühren.
 

Im Tropenhaus öffnet sich der szenographische Rundgang zum Regenwald von Guyana und von Madagaskar. Der in den Ästen der tropischen Bäume beginnende Parcours neigt sich langsam dem Flussufer zu, bis er schliesslich mitten durch einen tropischen Süsswasserfluss führt. Während der Besucher in eine regelrechte Reise quer durch die verschiedenen klimatischen Bedingungen des Regenwalds taucht, entdeckt er gleichzeitig die Tierarten in deren Lebensräumen.

 

AUFTRAGGEBER

Chrysalis Développement, Nationales Naturgeschichtliches Museum

 

AUFGABE

Szenographie der Vivarien & generelles Informationskonzept

 

PLANUNGSTEAM

el hassani & keller architekten szenographen
Jaqueline Osty und Partner (AJOA), Landschaftsarchitekten

Bernard Tschumi, Architekt Urbanist (BTuA) mit Véronique Decharrières

Synthèse Architektur, Setec Bâtiment

Bouygues Totalunternehmung (OPB)

 

PROGRAMM

Gesamtrenovation des Pariser Zoos

 

ZEITPLAN

2008-2014