avantrace-architekten-10.jpg
avantrace Urs Keller - Logo - BOLD.png

HANDSCHRIFT

Unsere Architektur und Szenografie ermöglicht aussergewöhnliche Erlebnisse und Erfahrungen in der gewohnten Umgebung und der alltäglichen Lebenswelt. Unsere Projekte sollen Menschen emotional berühren.
Wir verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz, der ein bereicherndes Zusammenspiel zwischen Materialität und Leben entfaltet. Raum, Gebäude und deren Nutzung verstehen wir als Einheit und verbinden in der Konzeption den Raum und die Bespielung der Fläche ganzheitlich.

Urs Keller, Gründer von avantrace hat in Paris und Los Angeles studiert und lebt den kontinuierlichen Austausch zwischen Kulturen. Im Schaffen widerspiegeln sich Herkunft, diverse Kulturen und Ansätze. Dies verleiht den Projekten den einzigartigen Mehrwert.

MENSCH IM ZENTRUM

Wir stellen den Menschen und seine Bedürfnisse ins Zentrum, holen ihn auf der Ebene seiner Wünsche bezüglich Lifestyles, Komfort oder Erlebnis ab und aktivieren seine Sinne.
Wir verstehen Raum, Gebäude und deren Nutzung als Einheit. Raum und Bespielung gehen wir in der Konzeption ganzheitlich an. 
Unsere Architektur lässt Anziehungspunkte entstehen. Wir schaffen Räume, die uns Menschen anziehen, unsere Sinne anregen und uns in einen persönlichen Erfahrungsraum eintauchen lassen. Unser ganzheitlicher Ansatz ermöglicht ein bereicherndes Zusammenspiel zwischen Materialität und Leben.

avantrace-Handschrift-2.jpg
avantrace-Handschrift-1.jpg

DIE SPEZIFISCHE GESCHICHTE DES PROJEKTES

Wir sind spezialisiert zusammen mit unseren Auftraggebern die spezifische Geschichte eines Projektes zu entwickeln. Geschichten, die von der Herkunft aber auch von der Zukunft erzählen. Geschichten, welche die unverwechselbare Identität des Projektes ins Zentrum setzen. Geschichten, mit denen sich die Benutzer identifizieren können. Geschichten, die dank unserer grossen Erfahrung als Architekten und Szenographen konkret erlebbar werden.
Architektur ist unsere Hardware, Szenografie die Software. Die Storyboards orientieren sich an der individuellen Wahrnehmung und formen das umfassende Bild.

VIELFÄLTIGKEIT STRUKTURIEREN

In unseren zukunftsfähigen räumlichen Lösungen ist uns die Kultur der Addition wichtig. Unser tägliches Umfeld geht von der linearen Moderne in die multidirektionale Vernetzung über. Statt das eine oder andere, geht es um das eine und andere. Eine möglichst grosse Anzahl von vielen Blickpunkten gibt Räumen neben den gewünschten Verbindungen auch die notwendige Struktur und Hierarchie.

avantrace-Handschrift-5.jpg
avantrace-Handschrift-4.jpg

VERNETZEN, VERBINDEN, ZEITLICHE ABFOLGE

Unsere Szenografie und Architektur schafft Verbindung zwischen Zugehörigem, Gegensätzlichem und Verwandtem.
Wir vernetzen und verbinden Räume, Gebäude und deren Bespielung, wie wir dies von Hard- und Software kennen. Wir verknüpfen die analoge mit der digitalen Welt. Unsere Projekte bringen die imaginäre Welt – erzeugt durch die individuelle Vorstellung – mit der realen, materiellen Welt zusammen. So entstehen neue Dimensionen für Erlebnisse.
Wir ermöglichen persönliche Erfahrungsräume, rufen Erinnerungen wach oder regen zu ‘ouverture vers ailleurs’ an.

 

VERÄNDERBARKEIT

Veränderbarkeit ist ein äußerst wichtiger Pfeiler der Nachhaltigkeit. Gebäude, die über längere Zeit immer wieder umgenutzt werden können, schonen unsere Ressourcen. In Anbetracht der immer schnelleren Veränderungen unserer Rahmenbedingungen ist wirtschaftliche und gesellschaftliche Nachhaltigkeit ebenso gefordert wie ökologische Nachhaltigkeit. Unsere urbanen Strukturen und Bauwerke sollen mit verhältnismäßigen Anpassungen flexibel nutzbar bleiben, damit sie wirtschaftlich nachhaltig sind. Unsere Architektur soll unsere lokale Identität zum Ausdruck bringen, damit sie gesellschaftlich nachhaltig ist.

avantrace-Handschrift-3.jpg