VILLA

CÔTE D’AZUR | FRANKREICH

Materialisierung, Oberflächen und Farben im mediterranen Stil sowie eine indirekte Beleuchtung ziehen sich wie ein roter Faden durch die erweiterte und gesamtheitlich renovierte Villa an der Côte d’Azur in Frankreich. Die neue Küche wird zum zentralen Element in der grosszügigen, fliessenden Raumgestaltung.

Der Anbau schmiegt sich in Form, Höhe und Materialisierung harmonisch in die Umgebung ein, ohne den benachbarten Häusern die Sicht aufs Meer zu nehmen.

In der Küche trifft man sich und tauscht sich aus. Sie ist zentrales Element und zugleich Raumteiler im grosszügigen Erdgeschoss.

  • Die neue, tiefere Decke verleiht der Küche Behaglichkeit. 

  • Identitätsstiftende Materialien wie matt lasiertes massives Eichenholz wurden für die Regale und die Bar gewählt. 

  • Die indirekte Beleuchtung akzentuiert die grosszügige, fliessende Raumgestaltung. 

  • Im neuen Anbau an der Nordostseite entstand ein viertes Schlafzimmer mit eigenem Badezimmer.

  • Alle vier Schlafzimmer sind als Rückzugsorte abseits des zentralen Küchen- und Wohnbereichs angeordnet. 

 

Die fliessende Raumgestaltung im Innern der Villa leitet intuitiv hinaus auf die Terrasse. Auf der Terrasse warten der erfrischende Pool und der freie Blick auf das Mittelmeer: von der Île d’Or bis nach Saint-Tropez.

 

AUFTRAGGEBER

Privat

 

AUFGABE

Konzeption, Planung, Ausführung

 

ARCHITEKTUR

urs keller architekten szenographen, federführend
agence d’architecture Marechal, Saint Aygulf, (lokaler Partner)

 

PROGRAMM

Gesamtrenovation und Erweiterung

ZEITPLAN

Fertigstellung 2021